Herzlich willkommen Alt-Katholische Gemeinde Wilhelmshaven
Herzlich willkommen Alt-Katholische Gemeinde Wilhelmshaven

Alle Heiligen? Allerheiligen!

Der Herbst ist da, die Tage werden kürzer, die Winterzeit gilt, und wir feiern Allerheiligen (1.11.), Allerseelen (2.11.) und Reformationstag (31.10.), an drei Tagen hintereinander. Aber was feiern wir da eigentlich?


Allerheiligen ist seit dem 9. Jahrhundert (Päpste Gregor III. und IV.) ein katholisches Hochfest, bei dem man –wie der Name andeutet – der Heiligen gedenkt – auch denjenigen, um deren Heiligkeit niemand weiß als Gott (also auch ganz „normale“ Menschen, „alltägliche Heilige“, die Gott zu Lebzeiten einen Platz eingeräumt haben und die in Einheit mit Gott gestorben sind). „Heilige“, das sind christliche Vorbilder, das sind Menschen, die durch Wort und Tat Jesus Christus nachgefolgt sind. Damit sind nicht nur die von der röm.-kath. Kirche heiliggesprochenen Märtyrer (immerhin einige Tausend) gemeint. Die Heiligkeit des Einzelnen „wird in der Taufe begründet als seinshafte Qualität und entfaltet sich in der personalen Annahme des göttlichen Rufes durch Übernahme der Gesinnung Jesu in einem moralisch heiligen Leben“ (Wolfgang Beinert, Theologe).

Auch andere christliche Konfessionen feiern,  zum Teil an anderen Tagen, dieses Fest, und möglicherweise liegen Ursprünge oder Einflüsse in heidnischen (z.B. irischen, keltischen) Bräuchen. An Allerseelen gedenken wir aller Verstorbenen, insbesondere derer, die noch nicht die volle Gemeinschaft mit Gott erreicht haben (eine Lehre, die aus dem 10. Jahrhundert stammt; „Fegefeuer“-Gedanken, mit denen ich heute aber auch gar nichts mehr anfangen kann).  Verbunden damit ist der Brauch der Gräbersegnung und der Licht-Aufstellung auf den Friedhöfen („Seelenlichter“). Allerheiligen und Allerseelen verbinden die Heiligenverehrung mit dem Totengedenken. Solange man noch an dich denkt, bist du noch nicht tot – von daher finde ich ein solches Fest sehr schön, sehr sinnvoll, sogar freudig und keinesfalls trist.

 

Allerheiligen ist ein sog. stiller Feiertag, an dem z.B. keine Tanzveranstaltungen durchgeführt werden dürfen. Viele feiern am Vorabend zu Allerheiligen, am 31.10., „Halloween“. Mit diesem stark kommerzialisierten Fest, das aus den angelsächsischen Ländern zu uns kommt, wird auch in der grauen Jahreszeit ein Anlass für ein „Event“  gefunden, bei dem der Spaß am Kürbisschnitzen, am Verkleiden, am „Gruseln“ im Vordergrund steht. Den 31.10. nutzen unsere evangelischen Mitchristen mit dem Reformationstag zum Gedenken an den Beginn der Reformation durch Martin Luther (Anschlag der 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg).

 

Wir müssen kein „Event“ aus Allerheiligen & Allerseelen machen. Sicher wird dieses Fest nie so prägend, nie so strahlend und auffällig sein wie Weihnachten oder Ostern. Aber freuen wir uns darüber, dass wir gerade in der grauen Jahreszeit schöne Erinnerungen an unsere Verstorbenen und an „heilige“ Vorbilder wach halten dürfen.

 

Die Alt-Katholische Gemeinde Wilhelmshaven feierte Allerheiligen mit dem Gottesdienst am Samstag, ??.??.??, um 18.00 h. Kommt und seht! Wer eine Gräbersegnung wünscht, möge bitte einen Termin dafür mit Pfarrer Meik Barwisch abstimmen.

 

Prof. Dr. Torsten Kirstges

 

(Startseitentext dieser Homepage, erstmals Oktober/November 2014)

Kontakt:

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles:

Regelmäßig Samstagabend, 18:00 h, Eucharistiefeier. Kommt und seht!

 

So., 30.9.18: Wir besuchen die alt-katholische Gemeinde Groningen. Nähere Info und Anmeldung bei Pfarrer Meik Barwisch.

 

Da sich unser Gemeindeleben im Wesentlichen auf den Gottesdienst am Samstagabend um 18 h beschränkt, erfolgt hier ab Mitte Mai 2018 keine individuelle Terminankündigung dieses regelmäßigen Gottesdienstes mehr. Besondere Gemeindegottesdienste (z.B. ökumenischer Art) werden hier noch explizit angekündigt; ansonsten sei auf den Terminplan und den Pfarrbrief verweisen. Früher durchgeführte spirituelle und gemeinschaftsfördernde Gemeindeaktivitäten (wie Bibelteilen, AK-Singers/Singabende, Themenabende, Filmabende, Workshops, Radtouren, Gemeindereflexionen, Liturgiekreise, Open-Air-Gottesdienste außerhalb etc.) finden nicht mehr statt, so dass eine laufend aktualisierte Terminankündigung auf dieser Homepage entbehrlich erscheint.

Ausführliche Informationen, weitere Termine und den Gemeindepfarrbrief finden Sie hier (bitte hier klicken)!

Diese Internetpräsenz ist (in ihrer erstmaligen Fassung) seit 20.1.14 online.

Dies ist eine privat betriebene und gepflegte, privat verantwortete  Internetseite, die allgemein über die Wilhelmshavener Gemeinde, den Alt-Katholizismus, den alt-katholischen Glauben, auch im Unterschied zu anderen christlichen Glaubensrichtungen, sowie über vieles mehr im Kontext von Glaube, Religion und Kirche informiert und inspirieren soll. Sie dokumentiert insbesondere die spezifische Entstehungsgeschichte der Wilhelmshavener alt-katholischen Gemeinde und zeigt deren Aktivitäten auf. Auf Wunsch und gemäß Beschluss des Kirchenvorstands der Wilhelmshavener Gemeinde dient diese Homepage auch als Instrument der Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde. Die Informationen und Texte auf dieser Seite spiegeln die Sichtweise der jeweiligen Autoren, insbesondere die des Seitenbetreibers, nicht aber die der gesamten Gemeinde und/oder des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland, wider. Die offizielle und von der Gemeinde verantwortete Homepage der Alt-Katholischen Gemeinde Wilhelmshaven finden Sie hier:

http://www.alt-katholisch.de/gemeinden/gemeinden/wilhelmshaven.html

Die Homepage des Bistums finden Sie hier: www.alt-katholisch.de.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Kirstges