Herzlich willkommen Alt-Katholische Gemeinde Wilhelmshaven
Herzlich willkommen Alt-Katholische Gemeinde Wilhelmshaven

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Mit diesem kurzen Gedicht Moral bringt es Erich Kästner auf den Punkt: Nur in unseren Handlungen zeigt sich, ob wir gut sind oder nicht. In unseren Handlungen zeigt sich auch, ob wir Alt-Katholik, Christ, Mensch sind …

Da antwortete Gott dem Mose:

Ich bin der „Ich-bin-da“.

(Buch Exodus des sog. Alten Testaments; Ex. 3,14)

 

"Ich bin da!" ist besser als "Ich bin dann mal weg ...!". Nur wer „da“ ist, der ist präsent. Nur wer „da“ ist, kann Gutes tun. Wenn ich nicht da-bei bin, dann bin ich nicht präsent und kann auch nichts Gutes tun. Wann war ich noch gleich das letzte Mal beim Gottesdienst da-bei? Wann war ich noch gleich für die Gemeindearbeit oder für die Ökumene da-bei? Gott war auf jeden Fall da … Oder ganz trivial: Wann stand ich in der Küche der Gemeinde und habe das Geschirr der Gäste abgewaschen? Getränke aus dem Keller geholt? Die Kirche und den Gemeinderaum vorbereitet?

Kleine Schritte sind immer besser als große Worte.

(Egon Bahr)

 

So viele Termine, so viele Anforderungen, so viele Vorhaben, die Kinder, die Familie, der Beruf – das schaff‘ ich nicht auch noch. Samstag habe ich keine Zeit, um zum Gottesdienst und in die Gemeinschaft der Gemeinde zu kommen. Aber man sollte auf jeden Fall mal … machen, man sollte auf jeden Fall für mehr Spendengelder sorgen, man könnte … man sollte … man man man … Und welchen kleinen, aber konkreten Schritt habe ICH getan?

 

 There was an important job to be done and Everybody was asked to do it.

Everybody was sure Somebody would do it.

 Anybody could have done it, but Nobody did it.

Somebody got angry about that, because it was Everybody’s job.

 Everybody thought Anybody could do it,

but Nobody realized that Everybody wouldn’t do it.

 It ended up that Everybody blamed Somebody

when Nobody did what Anybody could have done.

Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, und auch für das, was wir nicht tun.

(Voltaire)

Beklage nicht, was nicht zu ändern ist, aber ändere, was zu beklagen ist.

(William Shakespeare)

 

Die Kirche ändert sich ja doch nie …! Beklage nicht, was nicht zu ändern ist …

Wir bräuchten mehr junge Familien in unserer Gemeinde! Wir sollten mehr …-Lieder singen! Wir brauchen mehr ökumenisches Engagement! Wir sollten auch die … ansprechen und zu unseren Gottesdiensten einladen! … aber ändere, was zu beklagen ist! Dazu muss ICH aber da sein und erste kleine Schritte tun, dazu muss ich Anybody sein.

Wer etwas haben möchte, was er noch nie gehabt hat, muss etwas tun, was er noch nie getan hat.

… z.B. eine Aufgabe in der Gemeinde übernehmen. Sich einer Herausforderung stellen. Zu den Gottesdiensten und in die Gemeinde kommen (Kommt und seht!). Sich die Zeit dazu nehmen. Berührungsängste und Vorurteile beiseiteschieben. Oder gar die Konfession wechseln? Selbst als Pfarrer …

Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.

(Mahatma Ghandi)

 

Nicht „man könnte …“, nicht „man sollte …“, nicht „irgendwann später vielleicht …“, nicht ein ewiges „das muss ich mir noch überlegen …“, nicht „Somebody should do …“ – sondern ICH kann, ICH versuche zumindest, und vor allem ICH bin jetzt da-bei, ich werde jetzt aktiv!

 

Hmm, die Alt-Katholiken sind ja so wenige, so ein kleiner Kreis … Dann komm‘ dazu – schon sind wir eine/r mehr! Hmm, ich kenne da ja niemanden … Dann komm‘ und mach‘ dich bekannt, sei offen im Gespräch, werde Teil der Gemeinschaft! In unserer Gemeinde entscheiden ja doch nur wenige darüber, wo’s langgeht … Dann komm‘ zu den Kirchenvorstandsitzungen und den Gemeindeversammlung, bringe dich ein, stelle Anträge, äußere deine Wünsche und engagiere dich dafür, lass‘ dich selbst als KV-Kandidat/in aufstellen!  Weitere Einwände, Fragen und Antworten finden sich hier.

 

Wir müssen real präsent sein. Wir sind eine reale Gemeinschaft, nicht eine rein virtuelle Gemeinschaft. Klar tauschen wir uns über Facebook, Homepage, E-Mail, Chats, Skype etc. aus, aber das alles kann unsere reale Gemeindegemeinschaft lediglich ergänzen, sie aber nicht ersetzen. Wer nicht physisch präsent ist, der verpasst das Beste! Darum „kommt und seht!“. Gott jedenfalls ist schon da, denn er ist der „Ich-bin-da“.

Was wir heute tun, entscheidet, wie die Welt morgen aussieht.

(Boris Pasternak)

Nicht meckern & jammern, sondern Handeln!

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Kommt und seht! Kommt und macht mit!

Just do it!

 

Prof. Dr. Torsten Kirstges

 

(Text von August 2014. Der Text gibt die persönliche Meinung des Autors wieder.)

 

Kontakt:

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles:

Sa., 18.11.17, ab 10:00 h: Aufbau der Hütten für den Luther-Adventsmarkt. Kommt und helft mit!

 

Sa., 18.11.17, 18:00 h: Eucharistiefeier. Anschließend Agape und gemütlicher Gemeindeabend. Kommt und seht!

 

Mo., 20.11.17, 19:00 h: Öffentliche Sitzung des Kirchenvorstands. Kommt und hört zu!

 

Sa., 25.11.17, ab 10:00 h: Aufbau der Hütten für den Luther-Adventsmarkt. Kommt und helft mit!

 

Sa., 25.11.17, 18:00 h: Eucharistiefeier. Anschließend Agape und gemütlicher Gemeindeabend. Kommt und seht!

 

Pfarrer Oliver Kaiser aus Hannover bietet in der letzten Woche vor dem Advent "Exerzitien mit dem Herzensgebet" an. Bei Interesse fragen Sie bitte Details nach bei hannover@alt-katholisch.de.

 

Ausführliche Informationen, weitere Termine und den Gemeindepfarrbrief finden Sie hier (bitte hier klicken)!

Diese Internetpräsenz ist (in ihrer erstmaligen Fassung) seit 20.1.14 online.

Dies ist eine im Auftrag des Kirchenvorstands der Wilhelmshavener Gemeinde betriebene und gepflegte, privat verantwortete  Internetseite, die allgemein über die Wilhelmshavener Gemeinde, den Alt-Katholizismus, den alt-katholischen Glauben, auch im Unterschied zu anderen christlichen Glaubensrichtungen, sowie über vieles mehr im Kontext von Glaube, Religion und Kirche informiert. Sie dokumentiert insbesondere die spezifische Entstehungsgeschichte der Wilhelmshavener alt-katholischen Gemeinde und zeigt deren Aktivitäten auf. Die Informationen und Texte auf dieser Seite spiegeln die Sichtweise der jeweiligen Autoren, insbesondere die des Seitenbetreibers, nicht aber die der gesamten Gemeinde und/oder des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland, wider. Die offizielle Homepage der Alt-Katholischen Gemeinde Wilhelmshaven finden Sie hier:

http://www.alt-katholisch.de/gemeinden/gemeinden/wilhelmshaven.html

Die Homepage des Bistums finden Sie hier: www.alt-katholisch.de.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Kirstges